Rückkehr in den Alltag nach SHT

Beratung, Begleitung und Unterstützung in der sozialen und schulischen/beruflichen Rehabilitation

Eine Hirnschädigung kann sehr individuelle körperliche, kognitive und psychische Beeinträchtigungen auslösen. Bei der Rückkehr in den Alltag stehen die Betroffenen somit vor großen Herausforderungen. Hier insbesondere bei der Rückkehr in das Schul- bzw. Berufsleben. Dies erfordert eine professionelle, neurokompetente Unterstützung.

In dem Seminar lernen Sie

  • wie eine soziale Rehabilitation erfolgt, welche Ziele und Einflussfaktoren eine Rolle spielen,
  • wie neuropsychologische und soziale Diagnostik an-gewendet, ausgewertet und interpretiert werden kann,
  • wie neuropsychologische Therapie und sozialtherapeutische Interventionen angewendet werden können,
  • was sich hinter den Begriffen „klinische Soziale Arbeit“, „Sozialtherapie“ und 
    „Soziotherapie SGB V“ verbirgt, welche Rolle die Angehörigen einnehmen,
  • wie Sie für sich selbst und andere sorgen können.

Durch (eigene) Fallbesprechungen zur Reflexion der Praxis erhalten Sie praktische Hilfen für die Beratung, Begleitung und Unterstützung.

 Zielgruppe:

Therapie, Pflege, Rehaberatung,
Psychologie, Sozialarbeit

 Termin:

22.10.-23.10.2021
Freitag          14:00 - 18:00 Uhr
Samstag       09:00 - 17:15 Uhr

 Ort:

Bonn
X-PHYSIO | Schule für Physiotherapie

 Referierende:Marion Mosch
  

Klinische Neuropsychologin GNP

Alexander Thomas
Dipl.-Sozialpädagoge

 

Kosten:

260,00 Euro

 Fortbildungspunkte:  

13

 

Seminarnummer:

F-2021-1021

Sie können sich online, per Fax oder Post zu dem Seminar anmelden. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung. Es gelten die Teilnahmebedingungen für Fachleute.

 

> zur Online Anmeldung