NEU: Die Trauer annehmen – mit Zuversicht nach vorne schauen

ACHTUNG: neuer Termin!

Wenn ein nahestehender Menschen stirbt, geraten Hinterbliebene oft in einen Strudel aus unterschiedlichsten Gefühlen. Bei dem Einen überwiegen vielleicht Trauer und Schmerz – bei dem Anderen Wut und Angst. Die Trauer ist dabei so individuell wie die Geschichte jedes Einzelnen. Diesen vielfältigen Gefühlen geben wir in diesem Seminar Raum. In moderierten Gesprächsrunden können Sie sich mit anderen Trauernden austauschen. Sie sind nicht alleine mit dem Erlebten, werden verstanden und respektiert. Neben den Gesprächen möchten wir auch kreativ werden und gemeinsam mit Ihnen Rituale zur Trauerbewältigung entwickeln. Diese können Sicherheit geben und helfen, den Verlust in das weitere Leben zu integrieren. Ziel dieses Seminares ist nicht das Vergessen, sondern die Stärkung der persönlichen Ressourcen um zuversichtlich nach vorne zu schauen.

Zielgruppe:Hinterbliebene von Menschen mit Schädelhirnverletzung 
Seminarnummer:  A-2009 
Termin:01.11.-03.11.2021 in Malberg, Abtei Marienstatt 
SeminarzeitenDienstag14:00 – 17:30 Uhr 
 Mittwoch09:00 – 17:30 Uhr 
 Donnerstag09:00 – 11:00 Uhr 

Voraussetzung:

keine 

Kosten:

Dieses Seminar ist kostenfrei und beinhaltet Kost und Logis.
Die Reisekosten werden von den Teilnehmenden selbst getragen
 

Sie können sich online, per Fax oder Post zu dem Seminar anmelden. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie ca. sechs Wochen vorher die Rückmeldung, ob eine Teilnahme möglich ist. Bitte beachten Sie, dass die Seminarplätze begrenzt sind und wir daher eine Auswahl treffen müssen. Sollten Sie verhindert sein, bitten wir Sie um rechtzeitige Stornierung. Es gelten die Teilnahmebedingungen für Betroffene und Angehörige.

 

> zur Online Anmeldung